Start Interview Interview mit Wladimir Megre, 2004

Anmeldung (Feunde)



Newsletter abonnieren

Emailaddresse:


Interview mit Wladimir Megre, 2004 PDF Drucken E-Mail

Sehr geehrter Herr Megre,
Ihre Bücher sind so wunderschön und poetisch, dass man sie mit Werken größter Dichter vergleichen könnte. Wie lange, wo und in welcher Art und Weise arbeiten Sie an einem Buch? Wie oft besucht Sie die Dichtermuse?

Ein halbes Jahr, machmal sogar ein ganzes Jahr lang: ich denke beispielsweise 8 Monate über den künftigen Buchinhalt nach und schreibe in den anschließenden 4 Monaten den endgültigen Text des Buches nieder. Manchmal beginne ich mit dem Schreiben in Moskau, ein anderes Mal in Gelindschik und ein drittes Mal in Wladimir. Aus irgendeinem Grund braucht jedes Buch seinen eigenen Entstehungsplatz.

Wo habe ich die Möglichkeit, das Bild „Geeint durch die Eine“ anschauen?

Das betreffende Bild hängt in der Akademie der Troitzkaja Sergiewskaja Lawra (ein größeres Kloster der russisch-orthodoxen Kirche). Es handelt sich hier um eine geistliche Akademie in der Nähe von Moskau, in Sergiew Passat. In der Troitzkaja Sergiewskaja Lawra gibt es innerhalb der Akademie ein geistliches Seminar und ein Museum. Leider kann das Bild nicht in einem der öffentlichen Museen angeschaut werden. Es befindet sich im Museum der geistlichen Akademie und dort werden, aus irgendwelchen Gründen, keine Besucher geduldet. Ich bin allerdings im Besitz einer Kopie.
Vielleicht wäre es sinnvoll, diese Kopie zu veröffentlichen?

Sie zu veröffentlichen? Gut, ich werde das Thema an entsrechender Stelle anregen.

Wann war Anastasia in Moskau? Wie kam sie dorthin? Was oder wen hat sie dort besucht?

Sie reist in der Regel alleine. Ich habe mich noch nie detailliert danach erkundigt, auf welche Weise sie ihre Reisen unternimmt. Sie besuchte die 11. Druckerei, in der die ersten Bücher gedruckt wurden.

Warum sind die Bücher mit zwei verschiedenen Symbolen gekennzeichnet: Manche nur mit Zedernzweig und andere mit Zedernzweig und Aufschrift? Gibt es etwa illegale Kopien und wie können diese erkannt werden?

Ich selbst habe Schwierigkeiten, sie zu erkennen. Die echten Bücher kommen aus der 11. Druckerei. Angenommen, jemand betreibt dieses illegale Geschäft, dann übernimmt er eins zu eins die Herstellerangaben. Und dabei sind die Bücher an einem beliebigen anderen Ort gedruckt worden. Daher ist es sehr schwierig, solche Kopien zu erkennen. Wenn allerdings der Text innerhalb des Buches nicht verändert wurde, sind auch Kopien in Ordnung.

Ja, zuerst ist das folgendermaßen entstanden: Wenn ein Stempel mit wenig Text erstellt wird, dann werden die Buchstaben mit Goldfolie ergänzt und abgedichtet. Ich kenne die Technologie nicht genau. Die Druckereimitarbeiter merken manchmal rechtzeitig und manchmal leider zu spät, dass die Stempel, beispielsweise, nach jeweils 20000 Exemplaren bereits verschlissen sind. Das ist ein wichtiger Punkt. In der Druckerei „Dilja“ werden 300.000 bis 500.000 Exemplare als Erstausgabe hergestellt. Danach werden Neuauflagen gedruckt. Sie arbeiten inzwischen nur noch mit Text und bestellen für den Auftrag gleich mehrere Stempel.

In Ihrem vierten Buch erzählen Sie die Geschichte über das Mädchen mit dem Namen Lilit, das von seiner Mutter im Wald ausgesetzt wurde. Meine Bekannten, die Ihre Bücher kritisieren, fragen sich, wie dieses Mädchen sich selbst das Sprechen beibringen konnte während es ganz alleine im Wald lebte?

Viele Menschen, die ausschließlich mit Tieren zusammenleben, können zuerst nicht sprechen, sind jedoch in der Lage, ihre Sprache erneut schnell zu lernen. Ich Ihnen leider nicht erklären, auf welche Art und Weise es geschieht. Als Beispiel möchte ich ein Phänomen anfügen, über das neulich in einer Fernsehsendung berichtet wurde: ein Mädchen namens Olenja wurde in der Taiga geboren und lebte dort 17 Jahre bis sie wieder zu ihren Eltern zurückfand. Ihre Eltern sprachen mit ihr und halfen ihr dadurch, die Sprache neu zu erlernen. Nun geht sie zur Schule und lernt zweimal schneller als die anderen Kinder in ihrer Klasse. Sie drückt sich hervorragend aus, man kann jedoch manchmal einen leichten Akzent heraushören. Doch der Bewunderung nicht genug: sie schreibt Erzählungen und Gedichte und es ist schwer nachzuvollziehen, woher sie ihre Ideen schöpft. Es gibt auch Menschen, die alleine im Wald leben und sich gut sprachlich ausdrücken können. Wer spricht mit ihnen die ganze Zeit? Sie können sicherlich selbst erahnen, wer das sein könnte.

Hund und Katze, die von klein auf zusammenleben, können Freunde werden. Welche weiteren Ratschläge für die richtige Erziehung der Tiere und für unser Verhalten ihnen gegenüber gibt es noch von Anastasia? Wölfe, die in Anastasias Nähe leben, sind doch Raubtiere? Wovon ernähren sie sich? Können Raubtiere zu Grasfressern werden?

Natürlich können sie das. Wenn sie eine Katze oder einen Hund im Wald aussetzen, dann werden diese keine Kleintiere fangen können. Sie werden beginnen, Gras zu fressen und werden schließlich zu reinen Grasfressern. Ursprünglich waren alle Tiere Grasfresser. Aufgrund irgendeiner Aggression begannen sowohl die Tiere, als auch die Menschen sich von Fleisch zu ernähren. Wölfe sind fähig, irgendein Tier anzugreifen, zu töten und zu fressen, doch sie werden es nie auf ihrem eigenen Territorium tun. Alle Tiere markieren ihr Territorium, so auch die Wölfe. Auf diesem Territorium werden sie nicht fressen, woanders aber schon. Man kann sie als Raubtiere bezeichnen, doch sie können auch zu Grasfressern werden.
Bezüglich unserer Beziehungen zu den Tieren gibt es ein Beispiel aus der Zeit des wedischen Russlands: zur Hochzeit, zur Trauungszeremonie eines jungen Paares, wie diese in einem meiner Bücher beschrieben ist, kamen Verwandte und Freunde. Als Geschenke brachten Sie die besten Tiere (junge Hunde, kleine Katzen, Lämmer und Fohlen). Alle geschenkten Tiere wurden in einem Raum – in einer Scheune – gehalten. Es gab zwischen ihnen keine Auseinandersetzungen, sie entwickelten Beziehungen zueinander und mochten einander.

Wann wird sich Anastasia uns zeigen?

Hat sie sich uns nicht schon jetzt mehr offenbart als irgendjemand anders, wenn Millionen von Menschen sie in ihren Herzen tragen?
Und in ihrer physischen Gestalt hat sie folgendes geäußert: „Wenn du es so willst, dann werde ich mich den Menschen zeigen, ich erscheine vor ihnen in meinem physischen Körper. Doch vorher muss ich es noch schaffen, jede Frau, die in der Küche steht, glücklich zu machen.“ Sie versteht also, dass sie sterben muss, sobald sie zu den Menschen herauskommt. Nicht nur ich, sondern auch viele andere Menschen verstehen, warum dies der Fall sein wird, denn der Widerstand gegen Anastasia hat inzwischen eine unvorstellbare Intensität erreicht. Es hat sich auch im Pressebereich ein ganzes Netzwerk gebildet, das gegen sie arbeitet. Wenn diese Leute sie sehen, dann werden sie sofort versuchen, Anastasia zu ergreifen und zu vernichten ...

Sie sagten uns, dass Anastasia sich erst nach dem 11. Geburtstag ihres Sohnes zeigen wird ...

Ich habe hier nur einen der Faktoren genant. Sie selbst sagt einfach, dass die Mutter immer bei ihrem Kind bleiben sollte und es die ganze Zeit erziehen sollte, bis zum 11. Lebensjahr des Kindes. Ab dem Alter von 11 Jahren lernt das Kind, auf der Basis der mütterlichen Erziehung, dann selbständig weiter.

Sie wird sich bald den Menschen zeigen...

Wie und wo treffen sie sich mit ihr? - Ich treffe sie, wenn sie selbst zu mir kommt.

Kann man ihre Liebe zu Anastasia mit unserer “menschlichen Liebe“ vergleichen? – Ich finde, sie hat eine größere Liebe verdient als unsere sogenannte „menschliche Liebe“. Wenn ein Mensch von wirklicher Liebe erfüllt ist, dann sieht man ihm das auch ohne Worte an. Liebt jemand nicht, dann ist auch das offensichtlich. Miteinander kommunizieren und zusammensein kann man ja schließlich auch, wenn man sich nicht ständig an den Händen hält.

Wie würden Sie Ihr Verhältnis zu Ihrem Sohn beschreiben?

Ich behandle ihn eben, wie meinen Sohn.

Werden Anastasia und Ihr Sohn zu Ihnen, auf Ihr Familienlandsitz umziehen?

Natürlich hätte ich gerne Anastasia und meinen Sohn bei mir, auf meinem Familienlandsitz gehabt. Doch die beiden leben auf ihrem eigenen Familienlandsitz und dieses ist um einiges wichtiger als meins. Inzwischen kann ich mir gut vorstellen, wie schwer es sein muss, den eigenen Familienlandsitz zu verlassen.

Man kann ihre Frage umformulieren: Ist Anastasia fähig, ihren Familienlandsitz aufzugeben und zu verlassen?

Könnte sie es aus echter Liebe tun?..

Aus echter Liebe verrät man seine eigenen Vorfahren nicht.

Spielt die Art des Begräbnisses für die Reinkarnation eine wichtige Rolle? Was würde sich ändern, wenn man auf dem eigenen Familienlandsitz keinen Körper, sondern die Asche des Verstorbenen beerdigt?

Die Art des Begräbnisses ist sehr wichtig. Man kann sagen, dass alle Menschen, die auf Friedhöfen beerdigt worden sind, ausnahmslos in der Hölle landen. Wir wissen doch nun alle, dass der Gedanke des Menschen materialisierenden Kräfte besitzt. Und doch denken und sprechen wir: „Nun ist dieser Mensch tot!“ Wir beerdigen ihn auf dem Friedhof, auf dieser Abfallheide für leblose Körper, stellen ein Kreuz über seinem Grab auf, besuchen diese Stelle ein bis zwei Mal im Jahr und später kommen wir gar nicht mehr. Das ist doch schrecklich! Man sollte seine Nächsten nur auf dem eigenen Familienlandsitz beerdigen.
Man sollte den Leichnam nicht einäschern, sondern ihn so, wie er ist, begraben. Es gibt zu diesem Thema wunderbare Worte: „Mein Liebster, die Ewigkeit erwartet uns, das Leben behält, wie immer die Oberhand, ein Sonnenstrahl wird im Frühling aufblitzen und die Seele wird ihr neues Gewand anziehen, doch auch der vergängliche Körper wird die Erde nicht vergeblich in Frieden umarmt haben, denn er wird frische Blumen und frisches Gras hervorbringen.“

Handelt es sich beim Karma-Gesetzt um eine Erfindung der Priester oder gab es dieses Gesetzt schon bei den alten Wedrussen?

Für manche Menschen wird dieses Gesetzt seine Gültigkeit haben, für andere wiederum hat es keine Bedeutung, weil diese Menschen bereits über diesem Gesetzt stehen und ihr Leben komplett verändern können.
Karma-Gesetzt wurde von Gott nicht erdacht. Der Mensch ist ein ewiges Geschöpf. Wenn er dies selbst begreift, wird er zum stärksten Wesen. Er diktiert selbst die Gesetze. Wenn er es sich gut genug einbildet, dass über ihm, wie ein Beil, das Karma-Gesetzt hängt, dann wird es auch so sein. Er hat ja dieses Beil auch selbst hingehängt.

Auf welche Weise sollte man sich beim Bau seines eigenen Familienlandsitzes gegen das Böse und das Verderben richtig schützen? Hilft hier die Verwendung des Zedernholzes?

Ihr könnt euch vorstellen, was bei Übergriffen jeglicher Art passiert: auf dem Familien-landsitz sind Großeltern, Urgroßeltern usw. beerdigt. Ihr Geist bietet genug Schutz. Fremde werden Angst bekommen und fliehen. Und die eigenen Nächsten werden sich dort weiterhin wohlfühlen. Dort werden sie geliebt, jeder Grashalm und jeder Strauch strahlen Liebe aus.

Anastasia spricht über 6 Priester, doch in der gesamten okkulten Literatur ist die rede von 7 und ursprünglich waren es sogar 8. Luzifer (der achte von ihnen), der die Kunst der Bildlichkeit in schwarze Magie umgewandelt hatte, gründete auf der Erde die Schwarze Brüderschaft als Gegenpol zur Weißen Brüderschaft. Welcher der 7 bekannten Namen muss aus der Liste herausgestrichen werden und warum?

Auf diesem Gebiet bin ich nicht der richtige Ansprechpartner. Sechs haben wahrscheinlich die größte Rolle gespielt. In der Tat gab es viel mehr von ihnen, mehrere Tausend, und sie lebten in unterschiedlichten Ecken der Welt. Sechs haben große Taten vollbracht. Bezüglich der 7 berühmten und großen Lehrer lässt sich das gleiche sagen. Es gab ebenfalls Rausende von ihnen. Und ihre Lehren waren nicht identisch.

Welche Maßnahmen schlägt Anastasia vor zur Verhinderung des weiteren Missbrauchs der Kunst der Bildlichkeit für böse Zwecke und zu unserem Schutz vor den Leuten, die bereits all jene natürlichen Eigenschaften des Menschen, die Gott auch ihnen ursprünglich als Instrument der Mitschöpfung zur allgemeinen Freude geschenkt hatte, ins Böse verkehrt haben?

Menschen, die bereits heute mit dem Bau ihrer Familienlandsitze begonnen haben, werden nicht mehr sterben, sondern sofort durch Reinkarnation ihr Leben fortsetzen. Diese Art der Reinkarnation entspricht Gottes Plan. Bei diesem Programm werden die Besten aus den Schlechteren aussortiert. Doch die Menschen wurden zu Sklaven ihrer technokratischen Welt. Sie dachten immer mehr in den Kategorien dieser Welt bis das Programm sich schließlich dieser technokratischen Linie angepasst hatte. Der Bau der eigenen Familienlandsitze wird die Denkweise der Menschen verändern, sie zu Gott zurückbringen. Es wird immer mehr solche Menschen geben. Andere Personen, von denen die Kunst der Bildlichkeit missbraucht worden ist, werden nach und nach aussterben.

Erzählen sie uns bitte etwas über die räumliche Körperübertragung und die Levitation? Wie erlernt man diese Kunst? Was konnten Sie selbst auf diesem Gebiet erfahren und welche Eindrücke haben Sie davon mitgenommen?

Man muss die Fähigkeit entwickeln, die eigenen Gedanken zu beschleunigen. Um die Übertragung des eigenen Körpers zu bewerkstelligen, muss man sich zuerst den ganzen Körper, bis zum letzten Atom, genau vorstellen. Anschließend stellt man sich vor, dass der Körper sich im Raum auflöst. Und schließlich kommt die Vorstellung, dass all die winzigen Körperpartikel wiedervereint werden, zum Beispiel auf einem anderen, ebenfalls in der Vorstellung existierenden, Planeten. Das ist die sogenannte materielle Methode.

Sie selbst nutzt die materielle Methode nicht. Ihr Körper bleibt hier auf Erden. Sie stellt sich die Reise zu anderen Planen so ähnlich, wie im Traum, vor.

Was ist Ihre und Anastasias Meinung zum Nostradamus?

Was Anastasia darüber denkt, müsste man sie selbst fragen. Sie zitierte das Buch. Sie sagte ganz einfach, dass man nur Gutes prophezeien sollte. Und die Menschen werden dem Guten folgen.

Was halten Sie und Anastasia vom Buch „Welesa“?

Ich habe dieses Buch nicht gelesen und daher Anastasia nichts zu diesem Thema gefragt.

Welche Meinung vertreten Sie und Anastasia gegenüber Herrn S. S. Konovalov, dem bekannten St. Petersburger Arzt, der die Menschen mit Hilfe der Schöpfungsenergie heilt?

Es gibt viele Heiler dieser Art. Ich kenne, zum Beispiel einen von ihnen in Moskau. Es handelt sich hierbei um Akademiemitglied Sytin, der mit der gleichen Energie die Leute heilt. Auch in Novosibirsk gab es einen Arzt, der seine Patienten auf ähnliche Weise heilte. Meine Beziehung zu diesen Heilern ist positiv, besonders zu denen, die es geschafft haben, mit den gleichen Methoden sich selbst zu heilen.

Es wäre sehr interessant, etwas über die im Uralgebiet ausgegrabene Stadt Arkaim von Anastasia zu hören.

Gut. Wenn es von solchem Interesse ist, werde ich sie danach fragen.

Erzählen Sie uns bitte etwas über unsere Schutzengel. Handelt es sich dabei um unsere Vorfahren, die vor drei Generationen gelebt haben?

Wenn sie einen deiner Nächsten in deinem eigenen Familienlandsitz beerdigt hast, dann können sie sicher sein, dass sie eine neuem Schutzengel dazu gewonnen haben. Wenn ihr Nächster am Friedhof beerdigt wurde, dann schwebt er nicht als Schutzengel über ihnen.

Welche Eigenschaften hat ein Anhänger aus nichtklingender Zeder? Hat es Sinn, einen solchen zu tragen?

Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine Zeder, wie ein Akku arbeitet. Zedernholz an sich wird sie nicht beschützen könne. Wenn sie es jedoch mit positiver Energie aufladen, dann werden sie diese in einem schwierigen Augenblick zurückbekommen. Das ist die Grundeigenschaft der Zeder.

Verunreinigte Luft in den Städten Russlands. Ist es bereits irgendwo gelungen, die Boxen für die Stoßstange der Fahrzeuge zu testen, mit denen die Abgase und der Staub aufgefangen werden sollen?

Es wurden bereits an verschiedenen Orten Tests mit positiven Ergebnissen durchgeführt (Staub wird aufgefangen...). Ob die heutigen Machthaber mit Wohlwollen auf diese Erkenntnisse reagieren und welchen Nutzen sie in der Umsetzung dieser Erkenntnisse sehen, wird sich noch zeigen. Die Verwendung solcher Boxen, besonders in den Großstädten, muss gesetzlich vorgeschrieben werden. Es ist wichtig zu erkennen, dass nicht nur die Abgase, sondern auch die Partikel, die durch den Abrieb von Autoreifen entstehen, ebenfalls sehr schädlich für die menschliche Lunge sind.

Warum sind das Zedernöl und die Zedernüsse so teuer geworden? Die gleiche Firma verkauft Saunen aus Zedernholz. Ganze Zedernwälder werden in Russland abgeholzt und und dann hier in Deutschland zu mehrfach überhöhten Preisen verkauft. Wie stehen Sie und Anastasia dazu?

Einen barbarischen Umgang mit dem Wald lehne ich ab. Vor drei Jahren hat allerdings die Natur selbst im Gebiet Tomsk Hunderte von Hektar Zedernwald umgehauen. Man hat nicht geschafft, das ganze Zedernholz aus diesem Gebiet abzutransportieren und es fing zu verrotten an. Man muss sicherlich das Abholzen bekämpfen, doch die Ausnutzung der Naturgeschenke muss auch besser werden.

Das Zedernöl ist meiner Meinung nach sogar sehr günstig. Dieses Öl stellt ein einzigartiges Produkt dar. Es handelt sich hier um keine Sonnenblumen, die als Monokultur angebaut werden. Wenn ein Mensch zig Kilometer in die Taiga hineinwandern, auf seinen eigenen Schultern die Zedernzapfen heraustragen, das Enthülsen und andere Arbeitsschritte von Hand durchführen muss, dann ist das eine ganz andere Sache. Die Herstellungstechnologie ist hier viel aufwendiger. Der Pressvorgang spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Man kann mit Hilfe einer Holzpresse aus 1 kg Ausgangsstoffe 50 Gramm Öl herauspressen. Mit anderen, effizienteren Technologien schafft man auch, aus 500 Gramm Ausgangsstoffe die gleichen 50 Gramm Öl herauszupressen. Das Öl, das wir verkaufen, wird in einem Dorf, tief in der Taiga, hergestellt und abgefüllt. Das Abfüllen in diesem Dorf hat Vorteile: im Gegensatz zu Moskau ist hier rundherum nur Taiga und frische Luft, es gibt keine Verschmutzung. Man kann sagen, dass es sich hier um zwei verschiedene Produkte handelt. Viele französische Kosmetik-produkte, aber auch Medikamente werden unter Zugabe von Zedernöl hergestellt. Es werden 2-3 Tropfen von diesem Öl hinzugegeben und das Medikament kostet dann 20 Euro. Der Rest besteht aus Spiritus usw.. Wieviel sollte dann nur das reine Öl kosten? Nahrungs-ergänzungsmittel kosten zum Beispiel 30 Euro und mehr.
Ihre Zusammensetzung wurde von irgendeinem Menschen erdacht, ohne die Wirkung gründlich bewiesen zu haben. Die Wirkung des Zedernöls hat dagegen Gott selbst bewiesen. Jahrtausende der Anwendung haben diesen Beweis geliefert. Wenn man dieses Öl in kleine Kapseln abfüllen würde, dann hätte die gleiche Flasche ca. 500 Euro gekostet. Und sie können diese Dose für ca. 40 Euro kaufen. Zurzeit ist das Zedernöl sehr günstig zu haben.

Wo könnte man das Saatgut oder die Setzlinge von nichtmutierten Obstbäumen bestellen? Anastasia sagte im Band 5, dass es nur noch 9 von diesen ersterschaffenen Apfelbäumen auf der Erde gibt.

Ich zweifle daran, dass man sie heute irgendwo bestellen kann. Sie werden sowieso nicht für alle Interessierten ausreichen. Eine Pflanze ist imstande, sich zurück zu ihrem ursprünglichen Zustand zu entwickeln, wenn man sie einige Male aus ihrem eigenen Saatgut wiederanbaut.

Wäre das nicht eine tolle Idee, wenn Ihre Firma das Saatgut von diesen Apfelbäumen und anderen ersterschaffenen Pflanzen verkaufen würde. Dann wird sich das Gute schneller auf der Erde verwirklichen und wir werden das Saatgut mit Freude bei Ihnen kaufen.

Ich besitze so eine Firma nicht. Ich kann nicht alles gleichzeitig tun, aber ich es wäre ein Versuch wert. Mein Apfelbaum ist momentan krank. Es hat jedoch in diesem Jahr ein Paar Äpfel gegeben. Wenn ich mit dem Bücherschreiben fertig bin, werde ich mich eventuell diesem Geschäft widmen, doch jetzt können sich gerne andere damit beschäftigen.

Ein Hektar Land für jeden Menschen ...– es riecht nach einem Krieg. Sehr viele Menschen sehen in diesen Worten eine direkte Aufforderung zur Eroberung des eigenen Landes.

Ich habe nicht verstanden, warum es hier nach einem Krieg riecht. Wenn damit die gewaltsame Eroberung des Landes gemeint ist, denke ich nicht, dass es der richtige Weg ist. Durch Gewalt erfüllt diese Erde mit Aggression. Man muss hier diplomatisch vorgehen. Es wird eine kritische Masse von Menschen entstehen, denen klar geworden ist, dass sie in ihren Familienlandsitz leben wollen. Diese Entwicklung wird auch vor Beamtenkreisen keinen Halt machen. Die Zeit, in der diese Gesetze verabschiedet werden, wird kommen.

Was halten Sie von den Eheschließungen unter nahen Verwandten? Werden sich solche in den entstehenden Siedlungen in der Zukunft nicht etwa häufen?

Nein, in keiner Weise. Es gab im Altertum viele solcher Siedlungen und sie hatten gemeinsame Festliche Jahrmärkte veranstaltet, wo sich alle immer wieder trafen. Ich sehe darin keinerlei Bedrohung.

Wie schafft man es, nicht zum Sklaven seines eigenen Familienlandsitzes zu werden? Mein Haus, mein Garten, mein Wald, meine Land, meine Ehefrau usw.

Der heutige Mensch ist Sklave all seiner Sachen geworden. Ein Mensch, der in einer Wohnung, in der Stadt lebt, hat für den Erwerb aller Sachen, die er heute besitzt, einen Teil seines Lebens der Arbeit, die er nicht liebt, geopfert. Er ist ein wirklicher Sklave dieser Sachen, der dunklen und vergänglichen Sachen. Das Auto geht kaputt, die Möbel werden alt und Wände in seiner Wohnung bekommen Risse. Doch mitten in diesem Vergänglichen lebt unser Mensch.
Während der andere Mensch, der durch seinen Familienlandsitz schreitet, einen Spaziergang durch das blühende Leben, durch die Ewigkeit unternimmt und dadurch selbst das ewige Leben erlangt.
Was ist der Unterschied zwischen einem Sklaven und einem freien Menschen. Dieser Unterschied besteht darin, dass der Sklave 25 Jahre lang täglich um 8 Uhr aufstehen und zur Arbeit gehen muss, während der freie Mensch in seinem Familienlandsitz nur dann arbeitet, wenn er Lust dazu hat. Er kann es sich sogar erlauben, 2 Jahre lang einfach da zuliegen und auf alles, was rundherum geschieht zu pfeifen.

Wie kommuniziert man auf Entfernung mit Dolmenen? Können Sie uns bitte diese Methode beibringen? Ich weiß nicht, wie es geht. Bei der Kommunikation mit Dolmenen muss man auf jeden Fall aufrichtig sein.

Hilft uns die Kommunikation mit den Dolmenen, unsere vergessenen Fähigkeiten, die wir aus den Urquellen erhalten haben, wieder zum Vorschein zu bringen?

Nein, die Kommunikation an sich verhilft uns dazu nicht. Wenn der Mensch seine Lebensart nicht ändert und nur immer mehr Wissen in sich hineinzustopfen bereits ist, dann ändert sich absolut nichts.

Wie kann ich auf einem Hektar Land die ausreichende Menge an Heu für die Fütterung der Pferde im Winter vorbereiten? Zum einen reicht hier doch die Anbaufläche nicht aus und zum anderen muss man ein ganzes Stück Arbeit in diese Vorbereitungen hineinstecken.

Wenn es nicht ausreicht, müssen Sie auch woanders Heu mähen oder keine Pferde halten.

Wann werden neue Gesetze über die Verteilung des Landes in Russland verabschiedet?

Ich kann Ihnen nicht das genaue Datum nennen, habe jedoch keine Zweifel, dass dieses Gesetz in der Zukunft verabschiedet wird. Wenn man sich die Entwicklungstendenzen in Russland, in anderen GUS Ländern und in der Welt insgesamt genau anschaut, erkennt man schnell, dass diese Entwicklung unumkehrbar ist.

Es sollen 300 Pflanzensorten für ein Familienlandsitz besonders geeignet sein. Welche Pflanzen sind das? Wie soll man sie optimal setzen? Wie harmonieren sie miteinander? Wo bekommt man Informationen darüber?

Auf diese Fragen kann man keine kurze Antwort geben. Ich sage hier nur soviel: Die Wirklichkeit bestimmen nur sie selbst. Sie können 400 oder nur 100 Pflanzen setzen, je nach ihren eigenen Beobachtungen und Schlussfolgerungen. Wenn sie auf andere Menschen hören, werden sie die Gedanken dieser Menschen verwirklichen. Ihre eigenen Gedanken sterben dabei ab. Man muss sich selbst beobachten, die eigenen Vorlieben oder Abneigungen, mal im Wald spazieren gehen. Die Wissenschaft vom Aufbau eines Familienlandsitzes ist viel komplizierter als die Kunst der Gestaltung eines Weltraumschiffes.

Was können Sie uns über das Verhältnis der Regierung und der regierungsnahen Kreise zu Anastasias Ideen berichten?

Ich konnte mit einigen Beamten darüber reden. Manche von ihnen verstehen diese Ideen nicht und haben auch keine Bücher darüber gelesen. Es gibt aber auch welche, die diese Ideen begreifen und verwirklichen. Ich denke, dass es in Zukunft mehr von diesen Leuten geben wird. Im Endeffekt wird die gesamte Regierung eines natürlich entwickelten Landes diese Ideen in ihre Arbeit übernehmen. Keine andere Idee hat bisher die Menschen in dieser Welt in der Praxis glücklich gemacht. Es gibt heute kein Land, in dem die Menschen in Glück miteinander leben. Sogar in den stabilen, wirtschaftlich entwickelten Ländern ist dies nicht der Fall.

Was ist Ihre Meinung über die Entwicklung der Bewegung „Die klingenden Zedern Russlands“ in Russland? Positive und negative Aspekte?

Es mögen sicherlich auch Fehler in der Entwicklung dieser Bewegung und im Gedankengut dieser Menschen auftreten, doch insgesamt wird nur das Gute überwiegen.

Wenn Gott die absolute Vollkommenheit und die absolute Liebe ist, warum hat Er dann Kriege, Krankheiten, Naturkatastrophen, unsere persönlichen Enttäuschungen und die gesamte Weltzerstörung geschaffen?

Das alles ist nicht Gottes Werk. Es erschuf die schöne Erde, seinen starken Sohn, seine starke Tochter und seinen starken Menschen. Doch er hat auch ein Programm geschaffen – die Vision von dem, wie unser Leben in Wahrheit zu gestalten ist. Und je mehr ein Mensch nach diesem Programm lebt, desto glücklicher und vollkommener ist er. So wird der Mensch unsterblich. Je weiter sich die Menschheit andererseits von diesem Programm entfernt, desto unglücklicher und unvollkommener wird sie werden. Gott hat keine Religionen und Berufe geschaffen. Diese wurden vom Menschen ins Leben gerufen, wodurch er sich selbst von Gottes Programm entfernt hatte. Bei der Entstehung des Schöpfungsprogramms wurde dieses Thema klar umrissen: „ Was wünschst du Dir so brennend?“ – wurde Gott dabei von den Wesenheiten gefragt. „Ich wünsche mir die Mitschöpfung meiner Geschöpfe und die gemeinsame Freude an der Betrachtung der Früchte unserer Kreativität.“ Das ist eine geniale Aussage, die man nicht widerlegen kann.

Was denken Sie über die Möglichkeit des Auftauchens selbsternannter „Anastasia-anhänger“, die Anastasias Ideen für ihre eigenen Zwecke missbrauchen könnten? Sie könnten ja mit dem Bau „Neuer Tempel“ beginnen, so wie man heute riesige Tempel „zu Ehren Gottes“ erbaut. Wie könnte man die echte Anastasiabewegung von solchen Einflüssen bewahren?

Ich denke, dass so etwas nicht passieren wird. Ich kenne auch niemanden, der zu Ehren Anastasias einen Tempel zu bauen gedenkt. Nach einer Art Gottes Programm tragen viele Menschen Anastasia bereits in ihren Herzen. Die Menschen bauen keine Tempel, sondern ihre Familienlandsitze, und davon kann sich bereits jeder selbst überzeugen. Sie bauen eine wunderbare Zukunft für ihre Kinder auf. Die Richtung dieser Menschen stimmt zum größten Teil und keine anderen Menschen werden es mehr schaffen, sie von dieser Richtung abzubringen.

Sie schrieben in Ihren Büchern praktisch gar nichts über Engel. Warum ist das so? Spielen sie angesichts der Natur und der geistigen Entwicklung des Menschen keine wichtige Rolle? Es gibt doch so viele von ihnen: der Schutzengel, Erzengel, Todesengel, Elfen und Feen...

Ich kann doch in meinen Büchern nicht alle Aspekte des materiellen und des geistigen Lebens der Menschheit beschreiben. Ich stütze mich heute in meinen Ausführungen primär auf Aussagen von Anastasia, da ich diese für besonders wichtig halte. Wir müssen heute den ersten Schritt tun, um auch das Wesen des menschlichen Seins bzw. unseren geistigen Kern verstehen zu lernen. Die erste Etappe ist die Schaffung des eigenen Raums der Liebe, der Aufbau von Familienlandsitzen. Alles Weitere kommt erst später hinzu...

Es wäre sehr schön, mal ein anderes Foto von Anastasia zu sehen, wenn möglich nicht im Profil, sondern in Vorderansicht.

Ich denke, man könnte einen ganzen Fotobericht zusammenstellen. Doch ist das wirklich so wichtig?

Es ist gut, dass Anastasia sich für dieses erste Bild geschminkt hat und dass sie auf jedem Buch so aussieht. Es ist doch klar, dass sie sowohl Freunde als auch Feinde hat. Einmal zu viel all ihre Fotos zu zeigen währe nicht wünschenswert, denn sie könnte beobachtet und gejagt werden. Es gibt auch Menschen, die mit Hilfe einer Fotografie einen anderen Menschen zu beeinflussen versuchen. Außerdem wird sich dadurch in der Welt nichts Wesentliches verändern. Es handelt sich dabei um reine Neugier...

Meine Frau und ich nehmen schon lange Zeit jeden Morgen das Zedernöl „Die klingenden Zedern Russlands“ und die Zedernüsse ein. Leider mussten wird festestellen, dass die Ölqualität (trotz des Geldscheines in der Verpackung) merklich abgenommen hat: Der Geschmack ist nicht mehr so intensiv, wie früher und das Öl selbst ist dünner geworden... Oder kann die Ölqualität natürlicherweise von Jahr zu Jahr variieren?

Die Weintrauben haben von Jahr zu Jahr unterschiedliche Qualität. Daher erkundigen sich die Kenner nach dem Jahrgang des Weines. Es gibt Jahre mit viel Regen oder ganz trockene Jahre. So verhält es sich auch mit den Zedernüssen. Das bedeutet letztendlich keine schlechtere Qualität. Die Qualität ist ähnlich. Möglicherweise braucht der menschliche Körper das Öl sowohl aus verregneten als auch aus trockenen Jahren.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den indischen Weden mit ihren Beschreibungen in Sanskrit und der Epoche des Wedismus, die von Anastasia beschrieben wird?

In den Urzeiten des Wedismus gab es auf der Erde nur eine Kultur. Dies belegen archäologische Ausgrabungen. Alle europäischen Länder, Indien und China waren heidnisch. Sie sind es im gewissen Sinne auch geblieben. Die Vorherrschaft der Wedismuskultur hat sich offensichtlich auf allen Ebenen bis heute gehalten. Gegenüber 3 Milliarden heutiger „Heiden“ stehen 15 Mal weniger Christen. Wedismus beherrscht die gesamte Erde. Das ist die stärkste Wissenschaft und Kultur. Wedismus ist eben eine Kultur und keine Religion.

Viele Erscheinungen in unserer Welt zeugen von der Erwärmung unserer Atmosphäre, von den Ozonlöchern usw.. Der Mensch hat diese Veränderung der Natur selbst verursacht. Was müssen wir nach Anastasias Meinung als erstes tun, um uns alle vor der drohenden Katastrophe zu retten und wie wahrscheinlich ist diese Katasrophe?

Wir müssen unsere Lebensweise ändern. Warum starten wir ein Raumschiff nach dem anderen? Wir wissen doch, dass dadurch Löcher in der Atmosphäre entstehen, dass die Natur zerstört und sehr viel Geld unnötig ausgegeben wird. Katastrophen gab es auf der Erde schon genug. Warum startet jemand trotzdem all die Raumschiffe? Manche von uns kennen den Grund: es soll eine ganze Stadt in der Erdumlaufbahn entstehen. Wenn es hier unten knallt, dann könnte man ja dort oben abwarten, bis sich alles sich beruhigt hat und schließlich zurückkehren und auf der Erde weiterleben. So geschah es schon mal früher. In den Berghöhlen gibt es Wandmalereien von Urmenschen, doch wir sehen darauf eine Gestalt, die ein Helm trägt.

Könnte Anastasia mit ihren Ausführungen die Wissenslücken der Menschheit über die eigene Geschichte von Adam und Eva bis zur Entstehung verschiedener Kulturen auf unserem Planeten ausfüllen?

Die damaligen Menschen lebten im Paradies. Damals gab es eben die wedische Kultur, man beherrschte die Kunst der Bildlichkeit, die Gedankengeschwindigkeit der Menschen war enorm. Zur Zeit baut sich der Mensch die Illusion des Wissenserwerbs auf – durch die Arbeit mit dem Computer, durch die Herstellung immer neuer technischer Gegenstände für die mobile Kommunikation, immer neuer Elektronikprodukte usw.. Doch dabei verliert er sein Wissen über die Mutter Erde, über die Tiere, über die Pflanzen und deren Wirkung. Und gerade dieses Wissen beherrschten unsere Vorfahren in Perfektion. Welches Wissen hat die größere Bedeutung?.. Übrigens führte der technokratische Lebenswandel den Menschen schon so manches Mal in die Katastrophe. Solche „Entwicklungszyklen“ erlebte unsere Erde schon mehrmals. Okkulter Wedismus... wir verlassen ihn gerade

 

Nachrichten

Taiga: Anastasia-Sonderausgabe

 

 

 

 

 

 

 Runterladen

Bestellen könnten Sie hier

zzgl. Versandkosten

 Diese kostenlose Zeitschrift kann von Ihnen an Interessierte weitergegeben werden. Sie versteht sich als Einblick in die Gedankenwelt Anastasias: 

  • Leseproben aus den Bänden 1 bis 8
  • Berichte von Anastasia-Lesern
  • Bezugsangaben Bücher und Zedernprodukte

Die limitierte Auflage der «Taiga» wurde im August 2011 anlässlich des «Spiritual Healing Festivals» vom Govinda- und Silberschnur-Verlag in Zusammenarbeit mit Vladimir Jan herausgegeben.

 

Die DVD "Rodnoje"

Film "Rodnoje"

file.jpg

Diese DVD ist eine Einladung an Sie, lieber Zuschauer, eine neue Lebensart kennenzulernen.
Tauchen Sie ein in den Alltag einer Gruppe von Menschen, die sich in einer Siedlung von Gleichgesinnten zusammengeschlossen haben und von einem Leben träumen.

Anastasia, Band 10 • Anasta!

    "Anasta"
 

Die Fortsetzung der Anastasia-Reihe auf russisch.